Flüssigholz oder Arboform lässt sich im Spritzguss verarbeiten. Die Formgebungstechnik dieses Materials lässt sich mit der von technischen Kunststoffen vergleichen, die Materialanmutung ähnelt natürlichen Stoffen. Fließlinien im Material zeugen, ähnlich wie Wachstumsringe, vom Herstellungsprozess. Die Anwendung macht dort Sinn, wo Holz oder Formholz an an ihre Grenzen stoßen.